Kloster Gertrudenberg, Osnabrück

Beschreibungen , Fotos von Kloster Gertrudenberg in Osnabrück

18

Kloster Gertrudenberg

Besuchen Sie auch Fotos Kloster Gertrudenberg, unseren Stadtplan Kloster Gertrudenberg und Hotels nahe Kloster Gertrudenberg.

Kloster Gertrudenberg ist ein ehemaliges Kloster der Benediktinerinnen in Osnabrück (Niedersachsen). Es wurde in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts gegründet und bestand bis 1803. Auf dem früheren Klostergelände befindet sich das Niedersächsische Landeskrankenhaus Osnabrück in der Trägerschaft des Landes Niedersachsen. Erhalten ist das ehemalige Äbtissinnenhaus und die Klosterkirche mit barockem Hochaltar, die Gertrudenkirche. Sie wird als Simultankirche genutzt.

Geschichte

Bereits der Osnabrücker Bischof Benno II. (um 1020-1088), der das Benediktinerkloster in Bad Iburg gegründet hatte, wollte auf dem nordöstlich der Osnabrücker Altstadt gelegenen Hügel ein Benediktinerinnenkloster gründen. Dazu wollte er Kanonissen aus dem Stift in Herzebrock nach Osnabrück holen. Er scheiterte jedoch an ihrem Widerstand. Sie wollten sich nicht den benediktinischen Regeln unterwerfen. Das Kloster wurde schließlich um 1140 unter dem Osnabrücker Bischof Udo von Steinfurt (1137-1141) gegründet; sein Nachfolger Philipp von Katzenelnbogen (1141-1173) setzte die Regeln des heiligen Benedikt durch.

Das Kloster profitierte von Schenkungen, wie etwa der eines Hofs in Osterdamme bei Damme im Jahr 1180 durch den Grafen Simon von Tecklenburg. Auch der Osnabrücker Bischof Konrad I. von Velber (1227-1239) bedachte das Kloster mit der Verfügung über Besitzungen in Lotte und der Bauerschaft Düte im heutigen Westerkappeln, wie das Osnabrücker Urkundenbuch unter dem 18. Oktober 1272 belegt. Ebenso ging ein Hof in Ostercappeln in den Besitz des Klosters über. Durch diese Einnahmen und andere wirtschaftliche Unternehmungen der Ordensfrauen wurde das Kloster wohlhabend, was bei den Osnabrücker Bürgern auf Missfallen stieß. Die Reformation überstand es unbeschadet.

Als Osnabrück 1636 im Dreißigjährigen Krieg von kaiserlichen Truppen belagert wurde, brannte das Kloster ab. Der Wiederaufbau wurde 1658 abgeschlossen.

Das Kloster wurde 1803 aufgehoben, nachdem die Klöster in den an Frankreich gefallenen Gebieten entsprechend dem Reichsdeputationshauptschluss säkularisiert wurden.

Klostergebäude

Aus der Klosterzeit ist das 1767 gebaute Äbtissinnenhaus mit zwei Geschossen und Walmdach erhalten, ebenso der ältere Westflügel, der 1765 umgebaut wurde. Ältestes Klosterbauwerk ist der Kreuzgang aus dem 12. Jahrhundert. Aus dem Jahr 1709 stammt das Pforthaus. Die Klosterkirche aus unverputztem Bruchstein wurde zwischen 1230 und 1235 fertiggestellt. Der barocke Hochaltar wurde von dem Bildhauer Thomas Simon Jöllemann (*1670) geschaffen. Der Hochaltar, der einzige aus der Barockzeit in Osnabrück erhaltene, wurde 1979 grundlegend restauriert.

Das Kloster nach 1803

Nach der Aufhebung des Klosters wurden die Gebäude bis 1849 als Zeughaus und anschließend als Lazarett genutzt. Auf dem Gelände ließ das Königreich Hannover 1861 die "Provinzialständische Irrenanstalt" bauen, die 1868 für 200 Patienten eröffnet wurde. Sie wurde im Jahr 1900 in "Provinzial Heil- und Pflegeanstalt zu Osnabrück" umbenannt. 1952 erhielt die Klinik in der Trägerschaft des Landes Niedersachsen die Bezeichnung "Niedersächsisches Landeskrankenhaus Osnabrück". Seit 1970 ist das Gelände öffentlich zugänglich. Das frühere Äbtissinnenhaus wird teilweise als Café genutzt. Im Landeskrankenhaus und damit der Gertrudenkirche sind ein evangelischer und ein katholischer Geistlicher tätig. Auch die Osnabrücker Gemeinde der Altkatholiken hält in ihr Gottesdienste ab.

Übersicht der Bewertungen Kloster Gertrudenberg

Durch die separaten Einzelbewertungen zu der Sehenswürdigkeit ergibt sich die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 189 Bewertungen zu Kloster Gertrudenberg:
60%

Kloster Gertrudenberg-Stadtplan

Kloster Gertrudenberg Stadtplan

Zurzeit beliebte Osnabrück Hotels

Dom Hotel Impressionen
Kleine Domsfreiheit 5
EZ ab 74 €, DZ ab 65 €
Hotel Gretescher Hof Motiv
Sandforter Str. 1, 49086 Osnabrück
EZ ab 36 €, DZ ab 68 €
Hotel Kulmbacher Hof Garni Fotografie
Schloßwall 65-67, 49074 Osnabrück
EZ ab 65 €, DZ ab 89 €
Hotel Voxtrup Foto
Meller Landstr. 18, 49086 Osnabrück
EZ ab 49 €, DZ ab 69 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Osnabrück

Hotels buchen

Reservieren Sie Ihr günstiges Hotelangebot in Osnabrück hier bei Citysam ohne Buchungsgebühren. Kostenlos zu jeder Buchung bekommen Sie über Citysam einen Download Guide!

Landkarten Osnabrück

Besuchen Sie Osnabrück sowie die Region über die großen Landkarten von Osnabrück. Direkt per Luftbild sieht man Touristenattraktionen und Unterkünfte.

Attraktionen

Beschreibungen über Dom St. Peter , Theater Osnabrück, Zoo Osnabrück, Felix-Nussbaum-Haus und jede Menge andere Sehenswürdigkeiten findet man dank unseres Reiseportals dieser Stadt.

Unterkünfte auf Citysam

Billige Hotels in Osnabrück hier suchen sowie reservieren

Die folgenden Unterkünfte befinden sich in der Nähe von Kloster Gertrudenberg und sonstigen Attraktionen wie Schloss Osnabrück, Rathaus Osnabrück, OsnabrückHalle. Darüber hinaus gibt es in unserer Unterkunftsplattform etwa 258 weitere Hotels von Osnabrück. Alle Reservierungen inkl. kostenfreien PDF Reiseführer per Download.

Dom Hotel Inoffizielle Bewertung 2

Kleine Domsfreiheit 5 740m bis Kloster Gertrudenberg
Dom Hotel

Romantik Hotel Walhalla Inoffizielle Bewertung 4

Bierstraße 24 820m bis Kloster Gertrudenberg
Romantik Hotel Walhalla

Bergmann Boardinghouse Osnabrück

Nikolaiort 1-2 850m bis Kloster Gertrudenberg
Bergmann Boardinghouse Osnabrück

Steigenberger Hotel Remarque Inoffizielle Bewertung 4

Natruper-Tor-Wall 1 870m bis Kloster Gertrudenberg
Steigenberger Hotel Remarque

Hotel Nikolai Inoffizielle Bewertung 3

Kamp 1 970m bis Kloster Gertrudenberg
Hotel Nikolai

Suche nach ähnlichen Hotels:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Stadtpläne Fotos

Kloster Gertrudenberg in Osnabrück Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.